Home
Unser Angebot
Kontakt







Beurteilung durch den DTV - OG-Ferienwohnung

Beurteilung durch den DTV- DG - Ferienwohnung

Sehr geehrte Familie Echtler,

mit Ihnen zusammen konnten wir auch in diesem Jahr den Traum unserer Kunden von individuellem Urlaub in heimischer Atmosphäre und fern vom Trubel und den Zwängen eines Hotelalltags wahr machen.

Wir freuen uns deshalb ganz besonders, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir Sie als einen unserer Top-Vermieter 2018 ausgewählt haben – Herzlichen Glückwunsch!

Ihr Feriendomizil überzeugte unsere Kunden und erhielt hervorragende Kundenbewertungen. Das möchte e-domizil gemeinsam mit der Veranstaltermarke European Holiday Rentals (EHR) durch die Auszeichnung mit dem Top-Vermieter Award 2018 gerne honorieren.

Auch möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr EHR Vermieter Team









Unsere Wohnungen mit ca. 80 und 85 qm jede Wohnung mit Wohnzimmer,Wohnküche,Doppelzimmer,Dreibettzimmer,Bad-WC,Flur,sep.Eingang,Fussbodenheizung,Südbalkon,Kostenfreies W-LAN,Sat-TV,Radio,Telefon,Safe,Spülmaschine,Microwelle,Kaffeemaschine,Toaster,Wasserkocher u.v.m. Tischtennis,Grill,Liegewiese,Liegen,Sitzmöglichkeiten und Tisch auf dem Balkon vorhanden, in sehr ruhiger Lage mit Bergblick vom Hohenpeissenberg über die Ammergauer und Lechtaler Alpen bis zum Grünten.Mit großem Garten umgeben von altem Baumbestand ca. 2,5 km vom Ort entfernt.In nächster Nähe finden Sie auch den 18 Loch Golfplatz "auf der Gsteig" sowie alle Geschäfte für den täglichen Bedarf.Die Königscard berechtigt Sie bei über 200 Angeboten zu freiem Eintritt Bergbahnen,Hallen-Freibäder,Bootsverleih,Minigolf,Museen,Rodelbahnen,Fitnesstudio,E-Bike Verleih,Klettergarten,Schiffahrt,Theater. u.v.m. bitte fragen Sie uns danach wir senden Ihnen gerne einen Katalog zu unsere E-Mail Adresse  sme10@t-online.de


Auch für den Besuch Ihrer Ausflugsziele sind wir Ideal gelegen so erreichen Sie in weniger als 30 min. Fahrzeit die Schlösser Neuschwanstein,Hohenschwangau den Tegelberg mit Sommerrodelbahn,Füssen am Forggensee,das Ludwig 2 Theater mit Blick über den See,direkt auf die Königschlösser,Hopfen am See die bayerische Riviera.Und nicht zu vergessen die "Wies"das bayrisches Rokokojuwel.Unsere Badeseen der Haslacher u.Schmuttersee laden zum verweilen ein,auch für das leibliche Wohl wird für Sie in nächster Nähe gesorgt!

Auch Linderhof,Ettal,Garmisch mit Olympiastadion,und der Partnachklamm,die Zugspitze,oder ins nahe Tirol,Reutte dem Tannheimertal-Lechtal und Fernpass, Flexenpass,Plansee,und Heiterwangersee.Die Glentleithen mit historischen landwirtschaftlichen Gebäuden und Arbeitsgeräten.

Auch nach München ca.120 km,mit Olympiapark,den Bavaria Filmstudios,Hellabrunn, Oktoberfest,Hofbräuhaus,Zentrum,Allianz Arena,Deutsches Museum,Augsburg ca.80 km mit Fuggerei,Kempten ca.55 km,Oberstdorf mit Kleinwalsertal ca.75 km,Lindau-Bodensee mit Insel Mainau ca. 120 km,Legoland ca.100 km und Skylinepark ca.90 km,sogar zum Europa Park Rust als Tagesfahrt mit örtlichen Busunternehmen.


 Bernbeuren am Auerberg im Landkreis Weilheim-Schongau (GPS-Koordinaten: 47°43'22'' N / 10°46'23''O) bietet dem Besucher ein Ensemble mit drei Schwerpunkten, die auf die römische Vergangenheit bezogen sind: die Römersiedlung Damasia auf dem Auerberg das Auerbergmuseum in Bernbeuren der Kulturpfad Via Damasia


Die älteste stadtähnliche Siedlung der Römer in Bayern lag auf dem Auerberg in 1000 Meter Höhe -  „einer Akropolis gleich“ wie einst der griechisch-römische Geograph und Geschichtsschreiber Strabo(n) befand. Er erwähnt Damasia – so höchstwahrscheinlich der Name dieses Ortes - in einem Atemzug mit den bedeutenden Römerstätten Brigantium (Bregenz) und Cambodunum (Kempten).
In der Militär- und Handwerkersiedlung auf dem Auerberg - unweit der Trasse der Via Claudia Augusta -  befanden sich zahlreiche bis zu 20 Meter lange Holzbauten (sog. Streifenhäuser) sowie eine Großwerkstatt (fabrica), in der Katapulte für Pfeilgeschosse gefertigt wurden. Die weiträumige Bergsiedlung war mit einem drei Kilometer langen Die Errichtung von Damasia begann mit gewaltigem Kraftaufwand im Jahre 13 n. Chr.; die Blütezeit der Siedlung lag in den Regierungsjahren des Kaisers Tiberius. Aber schon Mitte der 4o er Jahre  n. Chr. wurde der Ort  - vermutlich aufgrund der schwer zugänglichen Höhenlage und der klimatischen Verhältnisse - wieder verlassen.

Zwei Rundwege mit zehn Text- und Bildtafeln, Rastplätzen und Spielstationen führen den Besucher durch das ausgedehnte Siedlungsareal und bieten Information und Unterhaltung (Wanderzeit jeweils  30 - 45 Minuten).Ringwall befestigt, der in großen Teilen noch heute zu erkennen ist.

Nach ersten Grabungen um 1900 wurde die Siedlung in den 60/70er Jahren von Prof. G. Ulbert und seinen Mitarbeitern systematisch erforscht. Die archäologischen Funde sind in der Archäologischen Staatssammlung in München und im Südschwäbischen Archäologiemuseum in Mindelheim ausgestellt.


Das Auerbergmuseum im Dorf Bernbeuren lässt den Besucher an der archäologischen Spurensuche teilhaben: Mit verschiedenen archäologischen Methoden (der Grabung, der Dendrochronologie und der Archäobotanik) wirft es einen forschenden Blick in die römische Siedlung. Besondere Schwerpunkte sind hierbei die weitläufigen Wallanlagen, die Via Claudia Augusta, die Holzarchitektur der Streifenhäuser, der Katapultbau, die Keramik und die „Speisekarte aus der Latrine“. Vier kurze Filme (digitale Rekonstruktionen) unterstützen die Präsentation der römischen Geschichte des Auerbergs.

Neben dem Thema DER BERG - Die Römer auf dem Auerberg bietet das Auerbergmuseum drei weitere Themenbereiche: DAS DORF - Bernbeuren / Die Geschichte der Gemeinde, DAS LAND - Der agrarische Wandel / Vom blauen zum grünen Allgäu und DAS HAUS - Die  Holzbauweise / Römisches Streifenhaus und Allgäuer Ständerbohlenbau.

Genauer informiert: www.auerbergmuseum.de


Der Kulturpfad Via Damasia verbindet das Auerbergmuseum im Dorf mit der römischen Bergsiedlung. Er führt den Besucher über sieben Erlebnisstationen (zu geologischen und ökologischen Themen) durch die wildromantische Feuersteinschlucht und über den Jägersteig zum Gipfel des Auerbergs. Ausgangspunkt des Kulturpfads ist der Parkplatz an der Auerbergstraße 300m oberhalb des Dorfes (Wanderzeit rund 1 ½ Stunden).


Salve Freunde, begleitet mich auf der Via Damasia
Mit dem römischen Händler Crispus den Auerberg erleben

Crispus, der römische Händler, aus Fließ in Tirol kommend, heißt Euch willkommen in Bernbeuren am Fuße des Auerbergs! Viele Wege führen nach Rom, aber nur einer nach DAMASIA auf den Auerberg.

Begleitet Crispus, unseren jungen römischen Freund, bei seinem Aufstieg! Der rund vier Kilometer lange Erlebnisweg führt durch die Feuersteinschlucht und über den Jägersteig hinauf zur römischen Siedlung DAMASIA. An sieben Erlebnisstationen erwarten Euch zahlreiche kleine Abenteuer mit spannenden Informationen. Möchtet Ihr wilde Tiere sehen, den Wassergeistern begegnen oder wissen, wo die Austern auf dem Auerberg herkommen? Folgt den Meilensteinen! Die durchschnittliche Wanderzeit über die VIA DAMASIA beträgt etwa 1½ Stunden.

Eine ausführliche Beschreibung könnt Ihr
hier herunterladen!

Dann befindet Ihr Euch in DAMASIA auf dem Auerberg. Hier begleitet Ihr Crispus bei seinen Erlebnissen. Zwei Rundwege ermöglichen Euch einen Einblick in die älteste dörfliche Siedlung der Römer in Bayern. Schaut durch historische Fenster in die römische Vergangenheit, probiert römische Spiele aus. Seid Ihr neugierig darauf, wie die Wallanlage ausgesehen hat?
Wenn Ihr die Technik eines Smartphone nutzt, könnt Ihr den römischen Auerberg in Videoclips erleben und meine Erlebnisse an den Stationen mit nach Hause nehmen.

Dann viel Spaß!

Unter dem Titel „Kulturwege am Auerberg“ sind naturnahe Wanderwege am Bernbeurer Auerberg, Landkreis Weilheim-Schongau, Auerbergland, erlebbar gemacht worden. Neu entstanden sind unterhalb der mittelalterlichen Kirche St. Georg im Gelände der ehemaligen Römersiedlung der südliche und der nördlichen Römer-Rundweg. Die Erkundung des ehemaligen Siedlungsgeländes und die archäologische Spurensuche im Auerbergmuseum ergänzen sich sinnvoll.
 

Öffnungszeiten des Auerbergmuseum im Kiebelehaus:
ab 18. April bis Oktober: samstags 15.00 bis 17.00 Uhr
sonntags 14.00 bis 17.00 Uhr und an Feiertagen,
sowie nach telefonischer Vereinbarung.




https://www.atraveo.de/bayern

https://www.e-domizil.de/ferienhaeuser/de/1171/bayern-deutsch..

www.bernbeuren.de/

www.airbnb.de/

www.ebay-kleinanzeigen.de/






Top